Samstag, 7. August 2010

CHILI WEATHER

Einzelcartoon-Vergleich ZDF/Kabel 1-Version / Original
(Originallänge: 5:50 Min)


Speedy Gonzales und Kater Sylvester jagen sich quer durch eine mexikanische Fabrik. Logisch, dass der Kater dabei in allerlei verhängsnisvolle Situationen gerät. So landet er beispielsweise in einem riesigen Bottich mit Tabasco-Sauce und gerät unter die Verschlussmaschine mit den Kronenkorken.

Fehlende Teile:
Vorspann plus Credits (30 Sek)
Schnitte
2:32-2:47 (15 Sek)
3:46-4:02 (16 Sek)
Abspann (7 Sek)


Erneut zwei Schnitte, der erste ist dialogfrei. Sylvester und Speedy Gonzales flitzen quer über die verschiedenen Förderbänder der Fabrik. Beim zweiten Schnitt fehlt vorher und nachher je ein Satz von Speedy. Als der Eisblock unter Sylvester schmilzt, ruft die Maus nach ihm, ehe er den Kopf dreht. Danach betrachtet Speedy die Flaschen auf dem Förderband. In beiden Fällen bemerkt man den fehlenden Dialog, vor allem weil sich in der zweiten Szene Speedys Sombrero im Sprechrhythmus bewegt.


In der gekürzten Fassung hört man Wolfgang Völz in der Rolle des Katers Sylvester. Mitte der 80er Jahre besetzte man ihn ebenfalls dafür, als man die Schweinchen Dick-Folgen mit Wolfgang Spier in der Hauptrolle bearbeitete. Eine vollständige Version von "Chili Weather" enthält die VHS-Kaufkassette BUGS & SPEEDY Appetit ohne Grenzen (Bestellnr.: 15268). Die Tonspur ist aus dem Jahr 1997, die Stimmen der Charaktere entsprechen denen aus dem Film "Space Jam".


Zurück zur Liste.
Zurück zur Startseite.