Donnerstag, 17. November 2011

MEXICAN CAT DANCE

Einzelcartoon-Vergleich ZDF/Pro7-Version / Original
(Originallänge: 6:14 Min)

Speedy Gonzales gibt den Torero zum Besten, während Kater Sylvester die Rolle des Stiers einnimmt. Die wilde Jagd geht durch die komplette Arena.



Fehlende Teile:
Vorspann plus Credits (30 Sek)
Schnitt: 4:18-6:07 (1:49 Min)
Abspann (7 Sek)



Bei der TV-Version mit Joachim Tennstedt aus "Die Schnellste Maus von Mexiko" fehlt der letzte Teil des Kampfes, sowie der komplette Schluss. Der ungekürzte Cartoon läuft unter dem Originaltitel in einer uralten deutschen Tonfassung auf Kabel 1 und Boomerang. Die Mäusestimmen sind gepitcht und deshalb nicht zu identifizieren. Sylvesters Stimme ist aber eindeutig Thomas Reiner zuzuordnen.



Was der Zuschauer in der gekürzten Version nicht zu sehen bekam:
Speedy und Sylvester werfen sich gegenseitig eine Dynamitstange zu. Die Maus streicht Klebstoff darauf und der Kater bleibt daran hängen. Nach einer Riesenexplosion mit harter Landung versucht es Sylvester mit raketenbetriebenen Rollschuhen. Die Stimmen kommen aus dem Off, um die verwendeten Materialien und Gerätschaften zu erläutern. Nachdem Sylvester mit den Rollschuhen gen Himmel abhebt, lässt Speedy noch einen flotten Spruch los.

Zurück zur Liste.
Zurück zur Startseite.