Mittwoch, 14. Dezember 2011

HOLD THE LION, PLEASE

Einzelcartoon-Vergleich ARD-Version / Original
(Originallänge: 7:59 Min)


Die anderen Tiere machen sich über den Löwen, den "König des Dschungels", lustig. Er könne ja nicht einmal ein Kaninchen fangen, meinen sie. Um das Gegenteil zu beweisen, macht sich der Löwe auf zur Hasenjagd.



Fehlende Teile:
Vorspann plus Credits (31 Sek)
Abspann (8 Sek)



Die ARD zeigte den Cartoon trotz der Länge als "Löwenherz und Hasenfuß" ungekürzt in einer typischen "meinereiner"-Tonfassung mit Gerd Vespermann als Bugs Bunny. Dem Flusspferd lieh Michael Rüth seine Stimme.


Eine ebenfalls ungekürzte Version mit Gerd Vespermann befindet sich auf der MGM/UA-Videokassette "Bugs Bunny der Superhase". Schwächen zeigen beide Tonfassungen bei der Hintergrundmusik. Bei MGM ist es eher still, während bei der ARD irgendwelche Archiv- bzw. Heimorgelmusik dudelt. Die Dialoge des Löwen bei MGM sind etwas lustiger, dafür wirkt die Stimme von Bugs Bunnys Ehefrau im Gegensatz zur ARD-Version etwas zu alt.

Zurück zur Liste.
Zurück zur Startseite.